Ein Haus, eine Familie, eine Philosophie

Seit Generationen wird das Anwesen mit Stammhaus, Hotel und eigener Landwirtschaft nun schon von der Familie Eisl geführt. Die Philosophie ist seit jeher dieselbe. Das gute familiäre Ambiente und die Zufriedenheit des Gastes stehen an oberster Stelle. Der Familienbetrieb entstand schon im Jahr 1898 mit dem „Gasthof zur grünen Au“ und ist seitdem immer mit der Zeit gegangen. Eine perfekte Mischung also, aus Liebe zur Tradition und Mut zu Neuem.

Ein Haus mit Tradition

Das Hotel hat eine lange Geschichte, davon zeugen auch die vielen Umbauaktivitäten am und um das Stammhaus. 1955 begann die Familie mit dem Ausbau des Gasthauses. Nur ein paar Jahre später kamen die ersten 15 komfortablen Zimmer mit warmem Wasser und Etagenbad hinzu. Aufgrund der großen Beliebtheit und der immer wiederkehrenden Gäste war die Erweiterung des Hofes nur eine Frage der Zeit. In den folgenden Jahren wurde das Gasthaus immer wieder ausgebaut und erweitert, sowie mehrere wunderschöne Themenstuben und ein zweites Hotelgebäude mit Seminarräumen errichtet. 2008 erfolgte dann die Fertigstellung des neuen Zubaus, mit exquisiten Erkerzimmern samt herrlichem Ausblick.

Das Wohl der Gäste zählt

Egal ob auf Geschäftsreise, Wochenendausflug oder Urlaub mit Familie und Freunden, der Grünauerhof bietet für jeden Geschmack das Passende und entspricht mit den drei Zimmerkategorien Ambiente, Komfort und De Luxe den individuellen Ansprüchen seiner Gäste. Georg Eisl ist in dem traditionsbewussten Haus groß geworden und weiß, was die Vielen, die immer wiederkehren, besonders schätzen. Kontinuität, die echte Sorge um das Wohl der Gäste, die familiäre Stimmung und die große Naturverbundenheit, damit besticht der Grünauerhof seit jeher. Und nichts freut den Juniorchef mehr, als wenn die Gäste beim Abschied sagen: „Ich habe mich so wohl gefühlt hier, ich komme wieder.“